Skip to main content

OHV-Reserve verliert zum Abschluss der Saison

Erstellt von Silke Meyer, ON-Digital vom 09.05.2017 | |   Verein

Für die abstiegsgefährdeten Handballer des OHV Aurich II hat sich die Hoffnung, noch einen Platz in der Tabelle gutzumachen, nicht erfüllt. Sie verloren gegen die bis dahin punktgleiche HSG Wilhelmshaven II.

Aurich. Die Auricher beenden die Saison als Drittletzter. Sie gehören damit zwar nicht zu den zwei Regelabsteigern, dürfen sich aber auch noch nicht ganz sicher sein, in der Liga zu bleiben. Das hängt jetzt von den Absteigern aus den höheren Ligen ab.

Die Auricher hatten sich für das Spiel gegen die HSG mit Wilke de Buhr aus dem Drittligateam verstärkt. „Spieler mit höherklassiger Erfahrung machen aber keine Mannschaft“, sagte OHV-Betreuer Ulfert Dallügge. Auch wenn die Geschlossenheit fehlte, waren die Chancen da, um das Spiel positiver zu gestalten. „Aber wir haben sie nicht genutzt“, so Dallügge. Es war bis zur Halbzeit ein enges Spiel. Zwar führten die Auricher lediglich dreimal, beim 1:0 in der ersten Minute, beim 9:8 in der 23. und beim 10:9 in der 26. Minute. Aber sie waren immer auf Augenhöhe. Zur Halbzeit lagen sie 11:13 zurück. Alles war offen.

Auricher schauen optimistisch nach vorn

Die Wilhelmshavener setzten sich vor allem über ihre starken Rückraumspieler Karsten Tönjes und Birger Krause dann aber Tor um Tor ab. „Sie haben wir nicht in den Griff bekommen“, sagte Dallügge. Wilke de Buhr brachte den OHV mit drei Treffern in Folge zwischen der 44. und 48. Minute zwar wieder heran. Aus dem 16:20 war ein 19:20 geworden. Doch die Gäste zogen erneut davon. „Und wir werden nervös und verlieren den Mut“, so Dallügge. Das Ergebnis fiel am Ende knapper aus als der Spielverlauf war. In der Schlussminute führten die Gäste bereits 27:23. Dann traf der OHV noch zweimal.

Trotz des negativen Saisonabschlusses schaut Dallügge optimistisch nach vorn. Die Weichen dafür sind gestellt. Die Routiniers Jörg Schmeding und Bastian Wehmeyer werden die Mannschaft kommende Saison trainieren. Sie übernehmen die Aufgabe von Sergej Toma, der künftig für die B-Jugend verantwortlich ist. Dallügge bleibt Betreuer der zweiten Mannschaft. Neben Toma verabschiedete er nach der letzten Partie Dennis Pahl. Pahl hört als Spieler auf, ist aber als Betreuer der B-Jugend weiter für den OHV im Einsatz.

Dennis Pahl bestritt gegen die HSG Wilhelmshaven II sein letztes Spiel für den OHV II. Er ist nächste Saison als Betreuer der B-Jugend im Einsatz. Foto: Vortanz