Skip to main content

C1 - Sensationssieg gegen Tabellenführer war möglich

Erstellt von Holger Lübben, OHV Aurich | |   Verein

In der Ellernfelhalle war am letzten Samstag der ungeschlagene Tabellenführer aus Schwanewede zu Gast bei der C-Jugend vom OHV. Die Auricher Mannschaft hatte sich in der letzten Woche intensiv auf die Begegnung vorbereitet und die Trainer Reshöft und Tulikowski motivierten ihre Jungs vor Spielbeginn mit der Aussage: „Wir haben nichts zu verlieren, wir können nur gewinnen!“

Genau diese Einstellung nahmen die C-Jugendlichen mit ins Spiel. In der ersten Halbzeit spielten sie selbstbewusst und mannschaftlich geschlossen auf, präsentierten sich ballsicher und zweikampfstark. Auch die Abwehr stand gut und der Torhüter Steffen Debelts zeigte von Anfang an, dass er an diesem Tag ein starker Rückhalt für seine Mannschaft werden sollte. Er konnte während des gesamten Spielverlaufs zahlreiche gute Torwürfe parieren. Die Auricher zeigten eine der besten Halbzeiten in dieser Saison und konnten sich zur Pause lediglich den Vorwurf machen, ihren Vorsprung durch viele vergebene Torchancen nicht deutlicher gestaltet zu haben. Mit 14:11 für unsere Mannschaft ging es nach den ersten 25 Minuten in die Kabine. Die Zuschauer spürten, dass eine Sensation in der Luft lag und erhofften sich, dass die C-Jugendlichen aus Aurich in der zweiten Halbzeit an ihre starke Leistung anknüpfen und den Schwänen beide Punkte abnehmen könnten.

 

Leider gelang es den Aurichern in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit, trotz einiger guter Wurfmöglichkeiten, dann nicht, ihren Vorsprung auszubauen. Die Gäste profitierten nun von ihrer körperlichen Überlegenheit und stellten sich zunehmend besser auf die Auricher Angriffe ein. Als das Spiel ganz eng war, gelang dem OHV noch ein sehenswertes Tor. Stig Lübben und Jorit Reshöft verständigten sich bei einem Einwurf aus der rechten Ecke des Spielfeldes kurzerhand darauf, einen Kempa zu spielen. Jorit Reshöft konnte das Anspiel von Stig Lübben verwerten. Das Tor löste Begeisterung in der Halle aus – bis der Schiedsrichter auf Abwurf entschied! Abgestanden, so wollte er es gesehen haben. In der Folge konnten die Auricher Jungs der körperlichen Überlegenheit der Gäste nicht mehr genug entgegensetzen. Besonders die Chancenverwertung wurde dem OHV jetzt zum Verhängnis. Der Tabellenführer übernahm in der vierzigsten Minute erstmalig die Führung (18:19) und gab sie bis zum Endstand von 19:24 nicht mehr aus der Hand.

 

Fazit: Trotz der Niederlage können die Auricher Jungs mit ihrer Leistung zufrieden sein und das Ergebnis zeigte sich eindeutiger als der Spielverlauf. Ärgern dürfen sie sich hingegen, weil sie die Wette gegen ihre Trainer, die Saison ohne Heimspielniederlage zu bestreiten, nun verloren haben und sie zum Essen beim Mexikaner einladen müssen.

 

Nach einem spielfreien Wochenende findet am 10. Februar das wichtige Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn TV Bissendorf-Holte statt. Ein Sieg dort wäre wichtig im Kampf um den dritten Tabellenplatz.

 

Für den OHV spielten: Steffen Debelts (TW), Nick Eggers, Stig Lübben (2), Jorit Reshöft (5), Jonas Huhne (4), Noah Wiggers (1), Lukas Meinke, Simon Meinke (1), Sebastian Federspiel (1), Eric Dannehl (5).

Zurück
Im Angriff Rechtsaussen Stig Lübben.
Beim Torversuch Jorit Reshöft (mit Ball) Fotos: Boris de Wolf