Skip to main content

OHV II verliert gegen Tabellenführer

Erstellt von ON-Digital vom 06.03.2018 | |   Verein

Die zweite Mannschaft des OHV Aurich hat das Heimspiel in der Handball-Landesklasse gegen Tabellenführer Jever/Schortens II erwartungsgemäß mit 25:40 verloren.

lin Aurich. Doch Bastian Wehmeyer erkannte die Stärke des Gegners an. „Mit unseren personellen Möglichkeiten war gegen den übermächtigen Gegner nicht mehr drin. Eigentlich ist das Ergebnis in Ordnung“, sagte Wehmeyer. Mit Renke de Buhr und Florian Ladwig fehlten den Aurichern gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer wichtige Stützen. Und dennoch kamen die Auricher gut in die Partie und hielten bis zum 8:8 sehr gut mit. Bis zum Halbzeitpfiff häuften sich dann die technischen Fehler. „Da hat auch ein wenig die Aggressivität gefehlt“, so Wehmeyer. 

Im zweiten Spielabschnitt verließen die Handballer des OHV die taktische Marschroute vollends und liefen dem Gegner ins offene Messer. „Dabei wollten wir einen offenen Schlagabtausch gegen diese alten Hasen verhindern“, sagte Wehmeyer. Bis zum Schlusspfiff zog der Tabellenführer noch auf 40:25 davon. 

Für die zweite Mannschaft beginnt nun die heiße Phase der Saison. Die nächsten vier Spiele, allesamt Gegner auf Augenhöhe, entschieden nach Aussage von Wehmeyer über den Verbleib in der Landesklasse. Am kommenden Wochenende spielt der OHV bei der ebenfalls abstiegsbedrohten HSG Blexer TB. Der Gegner liegt punktgleich mit den Aurichern im Tabellenkeller. „Das ist schon ein vorentscheidendes Spiel für uns. Dafür benötigen wir aber auch einen gut gefüllten Kader“, so Wehmeyer, der auf die Rückkehr der wichtigen Stützen hofft. 

 

OHV Aurich II: Gräf, Frohloff, Thometschek (4), J. Dallügge (3), Kleene, Maaß, Kak, Haake, Arends (11/1), Dutsch (2), Jo. Dallügge (2/1), Anders (3), Byckiewicz.