Zum Hauptinhalt springen

OHV startet mit Auswärtssieg

|   Verein

C1-Team siegt in Fredenbeck 23:22

Fredenbeck. Beim namhaften Gegner VfL Fredenbeck siegte die C1-Mannschaft des OHV Aurich in der Oberliga knapp mit 23:22. Die zahlreichen Zuschauer sahen in der Geestlandhalle in Fredenbeck eine Partie auf Augenhöhe. 

Während der gesamten Spieldauer setzte sich keine Mannschaft mit mehr als drei Toren ab. Entsprechend knapp auch die Halbzeitführung für die Gäste mit 11:12. 

Wenn Aurich auch den Großteil der zweiten Halbzeit führte, war sich die Mannschaft aber erst mit der Schlusssirene des Sieges sicher. 

Beide Mannschaften investierten insbesondere in der Abwehr sehr viel und so musste für jedes Tor mächtig gekämpft werden. In einer fairen Partie standen sich zwei auch körperlich ebenbürtige Gegner gegenüber. 

Sicherlich gibt es so früh in der Saison noch Verbesserungspotenzial – die Breite des Spiels beispielsweise oder auch das Vermeiden von Ballverlusten aufgrund „kurzer Konzentrationspausen“. 

Daran werden die Trainer Patrick Tullikowski und Jan Reshöft arbeiten. Mit einer Mannschaft, die weiß, dass sie knappe Spiele gewinnen kann. 

Am Sonnabend steht das erste Heimspiel an. Gegner in der Ellernfeldhalle ist um 15 Uhr die HSG Schwanwede/Nk. 

 

OHV Aurich: Bohlen (TW); Federspiel; Reck (3); Eggers (1); Lübben; Reshöft (4); Drees; Meinke (5); Dannehl (7); Stoehr (3). 

Gut in Form präsentierte sich der Nachwuchs des OHV in Fredenbeck. In einer Partie auf Augenhöhe setzten sich die Auricher zum Saisonauftakt in der Oberliga knapp durch. Foto: privat