Zum Hauptinhalt springen

C2-Team punktet in Bramsche

Erstellt von OHV Aurich, Martina Jacobs | |   C2-Jugend

Nach dem Spiel am Sonnabend gegen die SG Friedrichsfehn/Petersfehn, fuhr die C2 am Sonntag nach Bramsche.

Aus dem Heimspiel gegen den TuS Bramsche ging der Auricher Handballnachwuchs nach einem spannenden Spiel knapp als Sieger hervor. So stellte sich die Mannschaft erneut auf ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegen das Team um den Torschützenbesten der Landesliga Nick Schädel ein.

Das Spiel begann erwartet körperbetont. So verteilte der Unparteiische bis zu 10. Spielminute auf beiden Seiten beteits 4 gelbe Karten. Insbesondere den guten Abwehrleistungen von Ole Bohlen und Finn Paulsen war es zu verdanken dass der Shooter des Gegners bis zu diesem Zeitpunkt nur drei Tore aus dem Spiel heraus erzielen konnte. Mit einer unbedachten Aktion im Angriff gegen die Auricher Abwehr musste der Spielmacher Nick Schädel das Spiel in der 14. Minute aufgrund einer roten Karte beenden. Für die Auricher nicht unerwartet, entwickelte sich nun ein schnelles und auf allen Positionen torgefährliches Angriffsspiel der Bramscher. Die “schnellen Beine” der OHV-Abwehr waren nicht immer schnell genug, um das Angriffsspiel des Gegners erfolgreich zu unterbrechen.

Und auch im Angriff lief es nicht rund: so schlossen die C2-Jungs konzentriert ab und vergaben damit so einige Tormöglichkeiten. Den guten Spielleistungen von Patricio Messing und Torwart Maxim Tuktuganow  war  es zu verdanken, das die Auricher dem Bramscher Druck stand halten konnten. Es entwickelte sich bis zu 40. Spielminute ein ausgeglichenes Spiel. Erst 4 Minuten später gelang es dem OHV-Team sich mit Toren von Lucas Drees und Tom Engelbarts einen Spielvorteil zu erarbeiten. Endlich löste sich dann auch  “die Ladehemmung” wieder. Am Ende konnte sich das C2-Team über ein 21:25 Sieg freuen.

 

Für den OHV spielten: Tom Engelbarts, Ole Bohlen, Lucas Drees, Thure Lehmann, Finn Bennett Jacobs, Patricio Messing, Finn Paulsen, Karsten Dahlhoff, Maxim Tukuganow

Zurück
Patricio Messing beim Torwurf im Spiel gegen den TuS Bramsche. Bildquelle: Kay Paulsen