OHV gewinnt enges Spiel

Erstellt von OHV Aurich, Kai-Mark Toma | |   A-Jugend

A-Jugend Handballer des OHV Aurich gewinnen in der Oberliga

Aurich. Es war ein sehr enges Spiel zwischen der heimischen OHV Aurich und der HSG Gruppenbüren/Bookholzb. am vergangenen Samstag in der Ellernfeldhalle. Die Auricher starteten gegen eine gegnerische Mannschaft, die größtenteils letztes Jahr in der Juniorenbundesliga Erfahrung sammelte, mit einer guten ersten Halbzeit. Das Spiel gestaltete sich sehr eng und körperintensiv, doch durch eine gute Deckungsarbeit konnten sich die Auricher einen kleinen Vorsprung von vier Toren (10:6 in der 25. Minute) erspielen, ließ dann zur Pause aber etwas nach, so dass es mit einem Stand von 12:10 in die Halbzeitpause ging. 

 

Die zweite Halbzeit verlief dementsprechend ähnlich, weil beide Mannschaften einen großen Willen zum Sieg hatten. In der 46. Minute gelang es den Gegnern, zum ersten Mal in Führung zu gehen, doch die Auricher kämpften weiter und konnten somit erst in den Schlussminuten wieder in Führung gehen. Die Trainer Sergej Toma und Eriks Wark waren sehr zufrieden mit der starken Abwehrreihe und einem starken Torhüter Steffen Debelts, der in der gesamten Partie einige Paraden zeigte und so mit der Abwehr zusammen ein schwer zu bezwingendes Bollwerk aufbaute. So siegten die Auricher mit einem knappen Endstand von 23:22.

 

Mit diesem dritten Sieg in Folge sind die Ostfriesen in der Oberliga angekommen. Mit 6:4 Punkten rangieren sie auf dem zweiten Platz, haben allerdings ein Spiel mehr als der drittplatzierte Burgdorf II. Nach den ersten zwei Spielen haben sie schnell gelernt und schaffen es jetzt auch, knappe Spiele für sich zu entscheiden. 

 

Das kommende Wochenende ist spielfrei. Am Samstag, 2. März um 13 Uhr gastiert dann der Tabellenführer TSV Anderten in der heimischen Ellernfeldhalle. Gegen diesen Gegner hatte der OHV im ersten Spiel eine deutliche Niederlage kassiert und dementsprechend wollen die Ostfriesen zeigen, zu was sie in der Lage sind. 

 

Für den OHV Aurich spielten: Steffen Debelts (TW), Enno de Wolf (TW), Kai-Mark Toma (8), Andreas Rohden, Jonas Nowak, Hauke Dannholz (3), Renke Steen (2), Jonas Wark (2), Jan-Ole Lokers, Yanek Densow, Simon Stoehr (8), 

Zurück
Renke Steen zog die Fäden im Spiel des OHV Aurich und setzte sich auch das ein oder andere mal selbst durch. Foto: Privat