A-Jugend verliert verdient gegen HSG Delmenhorst

Erstellt von Meeno Reshöft | |   A-Jugend

Nach dem erfolgreichen Auftaktspiel, gegen JSG GIW Meerhandball, musste die A-Jugend des OHV Aurichs am vergangenen Samstag Zuhause gegen die HSG Delmenhorst ran. Den schon bekannten Gegner schlug der OHV bereits sicher in der Vorrunde mit 26:32 in Delmenhorst. Doch dieses Mal kam es leider anders.

 

Die Begegnung war zu Beginn ein Kampf auf Augenhöhe, bei dem sich keine Mannschaft absetzen konnte. Dabei unterstützte der Auricher Torwart Enno de Wolf mit einigen guten Paraden, jedoch reichte das nicht, um die Gegner auf Abstand zu halten. Dies zeigte auch das Halbzeitergebnis mit 15:15.

 

Auch nach der Halbzeitpause schenkten sich die beiden Mannschaften nichts, und boten ein spannendes Spiel. In der 36. Minute konnte sich Delmenhorst erstmals mit zwei Toren absetzten. In Folge darauf schlichen sich im Spiel der Auricher immer mehr Fehler ein, welche Delmenhorst die Möglichkeit gaben ihren Vorsprung langsam auszubauen. Delmenhorst kämpfte um jeden Ball und verdiente sich den Sieg. Der OHV fand auf dem Spielfeld wie auch auf der Bank keine Lösungen und verloren ihr zweites Spiel in der Oberliga, Zuhause mit 28:32.

 

Die Trainer waren mit der Leistung der Mannschaft nicht zufrieden und erwarten im Auswärtsspiel am kommenden Wochenende in Bissendorf klare Verbesserungen.


Für den OHV spielten:

Marten Jungvogel (TW), Enno de Wolf (TW),

Jonas Lohner (2), Simon Stoehr (3), Andreas Rohden (2;1/1), Jonas Nowak, Hauke Dannholz (3), Renke Steen (1), Jonas Wark (11), Jan-Ole Lokers (6), und Meeno Reshöft



Text: Meeno Reshöft

Fotos: Boris de Wolf

Zurück
Gegenspieler Marcel Cuda kam über den Mittelblock häufig zu Toren
Jonas Wark setzt sich im Eins gegen Eins durch
Jan-Ole Lokers mit sechs Toren vom Kreis erfolgreich
kein leichtes Durchkommen für Jonas Nowak
Torwar Enno de Wolf freut sich über einige Paraden