Zum Hauptinhalt springen

Gut ausgesehen und gut anzuschauen

Erstellt von Ostfriesische Nachrichten |

Regionalligist OHV verliert gegen niederländische Nationalmannschaft mit 25:41 Toren

                                               Von Silke Meyer

Aurich. Ein munteres Spielchen lieferten sich gestern Abend vor rund 250 Zuschauern Regionalligist OHV

Aurich und das niederländische Nationalteam. Das Ergebnis standesgemäß, aber zweitrangig. Die Auricher verloren mit 25:41 Toren. „Das war in Ordnung“, konnte OHV-Trainer Eric Hettmann mit dem, was seine Mannschaft geboten hatte, gut leben.

„Sicher war es ein Klassenunterschied“, sagte er. Wenn nicht, dann wäre die Handballwelt auch verkehrt gewesen. Schließlich gehörten zur Mannschaft der Niederländer zahlreiche Spieler, die in Deutschland in der 1. oder 2. Bundesliga antreten. Fabian van Olphen zum Beispiel. SC Magdeburg. Oder Tim Remer. TuS Nettelstedt-Lübbecke. Oder Maik Bult. Reinickendorfer Füchse Berlin. Niki Verjans. HSG Nordhorn-Lingen.

Aber die Auricher sahen gegen die Niederländer gut aus. Und was die Gäste boten, war richtig gut anzuschauen. Die Angriffe mit viel Tempo gespielt, schnörkellos und trotzdem sehenswert, die Abwehr flink auf den Beinen. „Erwartungsgemäß haben wir uns im Angriff schwer getan“, sagte Hettmann. Und jeden Fehler bestraften die Niederländer konsequent mit Gegenstoßtoren. „Es war auch deutlich zu sehen, dass der Gegner uns in vielen Situationen einen Schritt voraus war. Einfach schneller war.“ Für den Trainer der Niederländer, Harry Weermann, aber noch nicht schnell genug: „Das geht noch besser.“

Für seine Mannschaft war es das erste Spiel seit Juli. Damit ist für die Niederländer die Vorbereitung auf die im Januar beginnenden Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft eingeläutet. Und Weermann ist optimistisch, was die Zukunft des niederländischen Handballs betrifft. Da wachsen viele Talente heran.

Vier davon, 18-Jährige, gehörten gestern bereits zum Team und bekamen gegen den OHV ihre Anteile ebenso wie die Gestandenen. Auch die Auricher nutzten, wie angekündigt, die Chance, allen im Team Spielanteile einzuräumen. Um auch mit Blick auf das Punktspiel am Sonntag mit den Kräften hauszuhalten.

Und, ganz wichtig, von oberster Priorität für alle: es hat sich keiner verletzt.

OHV Aurich: Anders, Buchholz (ab 46. Minute); Arends (2 Tore), Kress, Behrends (6/1), Krause (2), Seidler (2), Janssen, Arndt (3), Hesse, Jost (2), Bilanovic (7/4), Wehmeyer (1).

Niederlande: Eilers (1. Halbzeit), van Leeuwen (2. Halbzeit); Boomhauer (7/1), Remer (1/1), Leuchtenberg (3), Schleuters (3), Leenders (7), van Olphen (3), Schmitz (4), Sneiders (1), Fink, Schagen (4/1), von Scie (2), Verjans (4), Konitz (2), Bult.

Torfolge: 1:0 (2. Minute), 1:2 (6.), 5:5 (13.), 5:11 (18.), 10:19 (28.) 13:21 (30.); 16:22 (34.), 16:26 (37.), 19:30 (46.), 20:33 (50.), 25:41 (60.).

Ostfriesische Nachrichten
Online-Ausgabe vom 29.10.2009;  22:00:00 Uhr

 

 

Herzlich Willkommen beim Ostfriesischen Handball-Verein Aurich.
Unser Internetauftritt präsentiert sich im neuen Design. Die Homepage ist jetzt auf allen mobilen Endgeräten darstellbar. Ausgestattet mit vielen neuen Funktionen, sind wir künftig in der Lage Ihnen noch mehr Inhalte über den OHV anbieten zu können. 

Unter "RUND UM DEN OHV" finden Sie alle Informationen rund um unseren Verein.

Bilder, aktuelle Berichte, Ergebnisse und Tabellen finden Sie unter "TEAMS".

Dabei gibt es einen News-Überblick auf der Startseite, der stets die aktuellsten Nachrichten aus dem gesamten Vereinsbereich auflistet. Zusätzlich gibt es einen gesonderten News-Überblick für die Bereiche Herren und Jugend, der jeweils die aktuellsten Meldungen aus den jeweiligen Abteilungen anzeigt. Jede Mannschaft besitzt darüberhinaus eine eigene Seite mit allgemeinen Informationen Bildern und eine eigene Nachrichtenseite. Neben den Trainingszeiten und Hallenadressen finden Sie auch den Auricher Jugendhandballförderverein

Im Untermenü der 1.Herren finden sie aktuelle Informationen rund um die Mannschaft. Neben den News jeweils den Vorbericht zum nächsten Spiel sowie den Kader mit ausführlichen Spielerportraits. Alles zur Halle, den Tickets, den Social-Media-Kanälen des OHV sowie der Vereins-App und den Fanartikeln gibt es unter dem Punkt "FANS". 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf der offiziellen Homepage des OHV Aurich und hoffen, sie gefällt Ihnen. Viel Spaß...schauen Sie sich um!