Zum Hauptinhalt springen

Meister zeigt keine Schwäche

Erstellt von Silke Meyer, ON-Digital vom 15.04.2019 | |   1. Herren Spielberichte

Oberliga-Handballer des OHV kommen beim Tabellenletzten TSV Bremervörde zu einem sicheren Sieg

Bremervörde. Oberliga-Meister OHV Aurich hat am Sonnabend seine Aufgabe beim Tabellenletzten TSV Bremervörde erfüllt. Die Mannschaft gewann mit 30:19 Toren. „Das war keine große Geschichte“, sagte Trainer Arek Blacha. 

Die Auricher hatten zwar in der vergangenen Woche, nach der perfekt gemachten Meisterschaft, das Training heruntergefahren. Sie gingen das Spiel in Bremervörde am Tag selbst jedoch so konzentriert an wie jedes andere zuvor auch. 

Die als Absteiger feststehenden Bremervörder waren mit dem Ziel in die Partie gegangen, den Aurichern so lange wie möglich Paroli zu bieten. Das bekamen sie zumindest anfangs hin. Kurios verliefen allerdings nur die ersten fünf Minuten. 

Die Auricher lagen 0:3 zurück, legten dann aber los. Paul Jordan, Jannes Hertlein und Christoph Groß trafen in Folge zum 3:3, ehe Josip Crnic drei Treffer draufsetzte. Der OHV führte nach 14 Minuten 6:3. Von da an war die Handballwelt wieder so, wie sie sein sollte. 

Die Auricher bauten ihren Vorsprung bis zur Halbzeit auf acht Tore aus. Mit Karol Moscinski hatten sie den torgefährlichsten Spieler im Bremervörder Team im Griff. Nur zweimal, einmal per Siebenmeter und einmal aus dem Spiel heraus, war er bis zur Pause erfolgreich. Dass Moscinksi am Ende noch auf acht Tore kam, damit konnte Blacha gut leben. 

„Wir haben so gespielt wie wir trainiert haben, entspannt locker“, sagte der OHV-Trainer. Entspannt verliefen auch die 60 Minuten für ihn an der Seitenlinie, auch wenn seine Mannschaft ihre Führung zunächst nicht mehr großartig ausbaute. Die wuchs erst in den letzten fünf Minuten, als die Auricher kein Tor mehr zuließen und Groß, Hertlein und zum Abschluss, 15 Sekunden vor dem Ende, Jonas Wark erfolgreich waren. 

Für Blacha stand im Vordergrund, dass sich kein Spieler verletzt hatte, dass alle Spieler Spaß am Spiel hatten und Tore warfen. Mit dem Ergebnis waren die Bremervörder am Ende noch gut bedient. „Der Sieg hätte 

eigentlich noch höher 

ausfallen müssen“, sagte Blacha. 

Er nutzte mit Blick auf die klare Sache die Chance und experimentierte. Er setzte alle Spieler ein und probierte auch das ein und andere bereits mit Blick auf die Aufstiegsspiele. 

In dieser Trainingswoche beginnt Blacha damit, seine Mannschaft intensiv auf die Spiele vorzubereiten, die über den Aufstieg in die 3. Liga entscheiden. Vier trainingsfreie Tage gibt es über Ostern, ehe es weitergeht. 

Vor Augen haben die Auricher darüber hinaus dann auch das letzte Heim-Punktspiel der Saison in der Sparkassen-Arena. Gegner ist am Sonnabend, 27. April, die HSG Delmenhorst. 

So wie im Hinspiel setzten sich die Auricher (mit Ball Paul Jordan) auch im Rückspiel gegen den TSV Bremervörde durch. Archivfoto: Wolfenberg
 

Herzlich Willkommen beim Ostfriesischen Handball-Verein Aurich.
Unser Internetauftritt präsentiert sich im neuen Design. Die Homepage ist jetzt auf allen mobilen Endgeräten darstellbar. Ausgestattet mit vielen neuen Funktionen, sind wir künftig in der Lage Ihnen noch mehr Inhalte über den OHV anbieten zu können. 

Unter "RUND UM DEN OHV" finden Sie alle Informationen rund um unseren Verein.

Bilder, aktuelle Berichte, Ergebnisse und Tabellen finden Sie unter "TEAMS".

Dabei gibt es einen News-Überblick auf der Startseite, der stets die aktuellsten Nachrichten aus dem gesamten Vereinsbereich auflistet. Zusätzlich gibt es einen gesonderten News-Überblick für die Bereiche Herren und Jugend, der jeweils die aktuellsten Meldungen aus den jeweiligen Abteilungen anzeigt. Jede Mannschaft besitzt darüberhinaus eine eigene Seite mit allgemeinen Informationen Bildern und eine eigene Nachrichtenseite. Neben den Trainingszeiten und Hallenadressen finden Sie auch den Auricher Jugendhandballförderverein

Im Untermenü der 1.Herren finden sie aktuelle Informationen rund um die Mannschaft. Neben den News jeweils den Vorbericht zum nächsten Spiel sowie den Kader mit ausführlichen Spielerportraits. Alles zur Halle, den Tickets, den Social-Media-Kanälen des OHV sowie der Vereins-App und den Fanartikeln gibt es unter dem Punkt "FANS". 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen auf der offiziellen Homepage des OHV Aurich und hoffen, sie gefällt Ihnen. Viel Spaß...schauen Sie sich um!