Zum Hauptinhalt springen

OHV D1/C2-Jugend startet erfolgreich in die Saison

Erstellt von OHV | |   D-Jugend

Im September 2021 begann nach langer Pause endlich wieder der Spielbetrieb für die jungen OHV D-Jugend-Handballer des Jahrgangs 2009.

 

Da die Mannschaft in ihrem Jahrgang nur maximal 6 Spiele bis Ende der zum Ende der Hinrunde absolvieren wird, wurden die Jungs durch das Trainerteam zusätzlich in der C-Jugend Regionsliga angemeldet.

 

Am 12. September stand das erste Spiel in der C-Jugend Regionsliga gegen die HG Jever/Schortens an. Die Spieler aus Jever/Schortens waren fast alle ein bis zwei Jahre älter und deutlich größer. Vor dem Spiel wurde den Auricher Jungs verdeutlicht, dass es in diesem Spiel darum geht Erfahrungen zu sammeln, sich weiter zu entwickeln und nicht darum, ein Spiel zu gewinnen. Mit dem Anpfiff waren diese Worte aber in weite Ferne gerückt und die jungen OHV-Handballer spielten geradezu ängstlich.

 

Schnell führte die HG Jever/Schorten 8:0. Die Trainer nahmen eine Auszeit und sprachen noch einmal ruhig zu den Jungs. Mit Erfolg. Das erste Tor zum 1:8 folgte und weitere sehr gute Möglichkeiten wurden herausgespielt. Zur Halbzeit lag man trotzdem mit 20:5 Toren hinten. Das lag zum einen am großen „2-er“ Ball, zum anderem aber auch am sehr guten Torwart der Gegenseite.

 

Zur zweiten Halbzeit vereinbarten die Trainer, mit einem 1-er Ball zu spielen. Das führte zu deutlich besseren Würfen und damit auch zu größerem Selbstbewusstsein unter den Auricher Spielern. Die 2. Halbzeit wurde dann nur noch mit 15:10 verloren.

Das Endergebnis mit 35:15 war zwar deutlich, aber besonders die 2. Halbzeit zeigte, welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt.

 

Die beiden nächsten Spiele, am 18. September in Neuenburg und am 26. September in Aurich gegen Mariehafe, waren ebenfalls Spiele in der C-Jugend Regionsliga.

Die Neuenburger Mannschaft konnte leider nur mit 5 Feldspielern antreten, was die Auricher Trainer mit ihrer Mannschaft dann natürlich auch taten. So konnten zwar einige Abläufe nicht im Spiel geübt werden, ab die Jungs konnten im 1:1 Spiel – in Angriff und Abwehr - gegen größere und kräftigere Gegner viel dazulernen.

 

Im dritten Spiel, das Derby gegen Marienhafe, trafen die Auricher auf eine Mannschaft, die nur einige ältere Kinder im Aufgebot hatten. Körperlich war es ein Spiel auf Augenhöhe, beide Seiten kannten sich aus vielen vorherigen Spielen. Es wurde, wie in den vergangenen Begegnungen, ein sehr hartes und enges umkämpftes Spiel. Die Auricher legten die Tore vor und Marienhafe zog nach. In der ersten Halbzeit konnten sich die Auricher zwischenzeitlich noch auf 11:7 absetzen, aber Marienhafe kämpfte sich immer wieder heran. Zur Halbzeit stand es 14:12 aus Auricher Sicht. In der zweiten Halbzeit gelang es den jungen OHV-Spielern nicht mehr sich abzusetzen. Marienhafe gelang immer wieder der Ausgleich.

 

Leider wurde das Spiel immer härter und der Schiedsrichter musste auf beiden Seiten 2 Minuten Strafen verhängen. 10 Sekunden vor Schluss fiel das vorentscheidende 27:25 für den OHV. Mit dem Schlusspfiff gelang Marienhafe zwar noch der Anschlusstreffer zum 27:26, aber am Ende jubelte die gesamte Auricher Mannschaft, die sich für ihren sehr starken Einsatz belohnte.

 

 

Die Mannschaft des OHV nach dem verlorenen Spiel gegen Jever mit der Sponsorin der Trikots Sylke Backer vom LernErlebnis Backer, Aurich.
 

Livestream 3. Liga

Liveticker 3. Liga