Zum Hauptinhalt springen

OHV A-Jugend qualifiziert sich für die Oberliga

Erstellt von Hauke Dannholz | |   A-Jugend

Sechstes Spiel - Sechster Sieg

 

Die A-Jugend des OHV gewinnt auch das Spitzenspiel der Vorrunde zur Oberliga West und bleibt somit weiter ungeschlagen. Die Mannschaft ist nicht mehr von den ersten drei Plätzen der Vorrunde zu verdrängen, was die Qualifikation für die Oberliga bedeutet.

Gegen die Mannschaft aus Wilhelmshaven konnte ein 34:28 Sieg eingefahren werden. So deutlich wie das Ergebnis war der Spielverlauf aber nicht. Mit Wilhelmshaven kam die einzig weitere ungeschlagene Mannschaft nach Aurich in die Ellernfeldhalle. Die Auricher Mannschaft war auf ein enges und hartes Spiel eingestellt, schließlich kannte man sich auch untereinander aus zahlreichen Duellen der vergangenen Jahre. Die Auricher gingen mit dem Ziel ins Spiel das Topspiel zu gewinnen und sich somit für die Oberliga zu qualifizieren.

Vor 120 Zuschauern konnte die Mannschaft dies auch sofort zeigen und ging mit einem hohen Tempo ins Spiel. Nach einer Minute fiel dann auch das erste Tor zugunsten der Auricher Mannschaft, allerdings konnten die Wilhelmshavener immer wieder aufschließen, sodass es nach 20 min 9:9 stand und sich keine Mannschaft absetzen konnte. In den folgenden 10 Minuten konnte der OHV die Fehler der Wilhelmshavener konsequenter ausnutzen und mit 15:11 ging es in die Halbzeitpause.

Der Vorsprung hatte in der zweiten Halbzeit nicht allzu lange Bestand, denn die Gäste nahmen sofort Jonas Wark auf Mann, was die Heimmannschaft sichtlich vor Probleme stellte. Nach 44 min hatten die Gäste das Ergebnis egalisiert, es stand 21:21. In der letzten Viertelstunde kämpften beide Mannschaften und zeigten, dass sie den Sieg unbedingt haben wollten. Mit einem besseren Ende für die Auricher, die mit konsequentem Tempospiel überzeugen konnten und somit verdient 34:28 gewinnen konnten. Entscheidend in dieser Schlussphase war die konzentriertere Abwehr, die zu schnellen Ballgewinnen führte und mit Gegenstoßtoren belohnt wurden.

Spieler des Spiels war Simon Stoehr, der im Angriff mit 13 Toren überzeugen konnte und immer wieder kluge Anspiele für seine Nebenleute parat hatte. Er übernahm zudem Verantwortung als Jonas Wark rausgenommen wurde und zeigte somit eine super Leistung, ohne die der Sieg nicht möglich gewesen wäre.

Für den OHV spielten:

Enno de Wolf (TW), Steffen Debelts (TW), Hendrik tor Horst (TW)

Jonas Lohner (3), Jorit Reshöft (3), Kai-Mark Toma (1), Andreas Rohden, Jonas Nowak, Hauke Dannholz (5), Renke Steen (3), Jonas Wark (3), Jan-Ole Lokers (3), Yanek Densow, Meeno Reshöft, Simon Stoehr (13).

Text: Hauke Dannholz

Fotos: Boris de Wolf

 

Nächstes Heimspiel

OHV Heimspiele


So. 15.12.19 Ellernfeld

12:00 Uhr
B1-Jugend (VR OL)
gg.
HSG Schwanewedw/Nk.

14:00 Uhr
C2-Jugend (Landesliga)
gg.
SG Neuenhaus/Uelsen

 

16:00 Uhr
C1-Jugend (Oberliga)
gg.
VfL Fredenbeck